Das Hochzeitsmärchen als persönliches Geschenk

 Im Hochzeitsmärchen (Kurzmärchen "Hochzeit" bzw. "Hochzeitstag") geht es um die Kennenlern- und Liebesgeschichte des von Ihnen beschenkten Brautpaares, bei silberner und goldener Hochzeit auch um das Leben als Partner unter Einbezug der Kinder, Enkel, Urenkel. Sie können bestimmen, ob Sie die Jubilare zu bestimmten Märchenfiguren (z.B. Prinz und Prinzessin) machen möchten.

Das Hochzeitsmärchen können Sie auch eingebettet in einen märchenhaften Rahmen erhalten. Geben Sie Ihre Wünsche diesbezüglich bitte im Fragebogen mit an!

Rahmen: Das Reich der Liebe

Ein böser Zauberer macht den Menschen das Leben schwer. Die Feen suchen nach einer Lösung, wie sie ihm Einhalt gebieten können. Amora, die Fee der Liebe, weiß Rat. Sie wählt zwei Menschen aus, deren Herzen rein und liebenswürdig sind. Diese Menschen sind die, die Sie mit diesem Märchen beglücken wollen. Mit Amoras Hilfe gründen sie an ihrem Hochzeitstag ein Reich der Liebe, welches allem Bösen entgegensteht. Im Falle der silbernen und der goldenen Hochzeit wird deutlich, wie dieses Reich der Liebe durch das Leben trägt und allem Bösen trotzt.

Textausschnitt: … Nicht lange darauf fand Amora [in einer kleinen Stadt im Norden des Landes die schöne Barbara]. Sie warf einen Blick in ihre blauen Augen und drang vor bis in ihr Herz. Das war so rein wie ein Herz nur sein kann. Da legte Amora dem guten Kinde die Hände auf die Stirn und sprach: „Trotz aller Tränen und Ärgernisse, die der böse Zauberer dir bereitet, soll dein Herz mit Liebe gefüllt sein. Sie soll in dir wachsen und alle deine Schmerzen heilen. Eines Tages wirst du ganz in ihr erblühen. Dann wirst du einen Jüngling kennen lernen, dessen Herz ebenso voller Liebe ist wie das deine. Ihr werdet euch vermählen und gemeinsam ein Reich der Liebe gründen.“ Als Amora diese Worte gesprochen hatte, schwang sie sich wieder auf ihr Einhorn und ritt davon. Die gute [Barbara] sah der Fee nach, bis sie verschwunden war. Dann vergaß sie die Begegnung. Ihr Herz aber vergaß die Worte nicht und es strebte fortan nach dem Glück, das ihm prophezeit war.

Amoras Weg führte sie [einige Meilen gen Süden auf das Bielefeld zu dem klugen Marco]. Ein Blick in sein Herz verriet Amora, dass sie den rechten Knaben für [Barbara] gefunden hatte. So legte sie nun auch [Marco] die Hände auf die Stirn, und sprach: „Wachse und gedeihe, mein Kind. Dein Herz wird stark sein und dem Hass des bösen Zauberers standhalten, was immer er dir auch antun mag! Wenn du aber zu einem Jüngling gereift bist, wirst du zusammen mit der schönen [Barbara] ein Reich der Liebe auf Erden gründen.“ Der Knabe lauschte den Worten der Fee aufmerksam, doch konnte er sie nicht in seinem Kopfe behalten und erinnerte sich schon bald nicht mehr daran. Sein Herz aber vergaß nichts und ward fortan von einer unbekannten Sehnsucht getrieben. …

Lese- bzw. Vorlesezeit mit Rahmen etwa 10, ohne etwa 4 Minuten

Preis:

  • per E – Mail ohne Rahmen 40 Euro*
  • per E – Mail mit Rahmen 45 Euro*
  • als Broschüre ohne Rahmen 50 Euro*
  • als Broschüre mit Rahmen 55 Euro*

Unsere Leistungen für persönliche Kurzmärchen

Formulare für Ihre Märchenanfrage